Cabernet Sauvignon

Herkunft:
Frankreich, Bordeaux
Abstammung:
Natürliche Kreuzung aus
Cabernet Franc x Sauvignon Blanc
Die Sorte ist seit 1986 für österreichischen Qualitätswein zugelassen. In den 1980er Jahren ist der Cabernet Sauvignon im Vormarsch der internationalen Sorten auch nach Österreich gekommen.
Die klassischen internationalen Cabernet Anbaugebiete sind nach wie vor Bordeaux und Kalifornien, aber u. a. auch die italienische Maremma.

Weiterlesen: Cabernet Sauvignon

Chardonnay (Morillon)

Herkunft: Frankreich, Burgund
Abstammung: Natürliche Kreuzung von
Burgunder x Heunisch
Erst gegen Ende des vorigen Jahrhunderts hat die Sorte Chardonnay in Österreich flächenmäßig Bedeutung gewonnen. Die Sorte war schon, besonders in der Steiermark, vertreten. Früher wurde kein Unterschied zwischen Weißen Burgunder und Chardonnay gemacht. Auch in der statistischen Erfassung waren beide Sorten in einer Angabe (Weißer Burgunder) enthalten. In der Steiermark wird die Bezeichnung Morillon traditionellerweise als Synonym für den Chardonnay verwendet.

Weiterlesen: Chardonnay (Morillon)

Riesling

SILBER - prämiert auf der AWC Vienna 2014!

Herkunft: Deutschland, Oberrhein.
Die früheste Nennung der Sorte gibt es aus
Rüsselsheim vom Jahre 1435.
Abstammung:
Natürliche Kreuzung zwischen Weißem Heunisch, Vitis sylvestris und Traminer.
Die Sorte wurde vermutlich aus Wildrebenbeständen am Oberrhein ausgelesen. Roter Riesling ist eine rottraubige Variante, eine Knospenmutation aus dem Weißen Riesling. Der Weiße Riesling ist nicht verwandt mit dem Welschriesling.
Die Sorte wurde vom Rhein nach Österreich an die Donau gebracht und ist heute neben dem Grünen Veltliner die wichtigste Weißweinsorte der Wachau. In Spitzenlagen – besonders in den Weinbaugebieten Wachau, Kremstal, Traisental, Kamptal, aber auch Wien, Wagram und Weinviertel – bringt der Riesling durch sehr späte Lese höchste Reife. Die Anbaufläche von Riesling ist von 1999 bis 2009 um 13 % angestiegen. In Deutschland ist der Riesling die verbreitetste Weißweinsorte für Weine aller Qualitätsstufen.

Weiterlesen: Riesling

Rotgipfler

Herkunft: Österreich, Thermenregion
Abstammung:
Natürliche Kreuzung aus Traminer x Roter Veltliner.
Mit dem Weißgipfler (= Grüner Veltliner) ist diese autochthone Rebsorte verwandt.
Die Weinsorte ist fast nur in der Thermenregion anzutreffen.

Weiterlesen: Rotgipfler

Sankt Laurent

SILBER - prämiert auf der AWC Vienna 2014!

Herkunft:
Österreich, Niederösterreich.
Wurde vom Stift Klosterneuburg verbreitet.
Abstammung:
Natürlicher Burgunder-Sämling.
Der Name St. Laurent stammt vom Lorenzitag, dem 10. August, an dem sich die Beeren zu verfärben beginnen.
Die autochthone Sorte ist besonders in der Thermenregion und im nördlichen Burgenland vertreten. Die Anbaufläche hat im Zeitraum von 1999 bis 2009 um 87,5 % zugenommen.

Weiterlesen: Sankt Laurent

Zweigelt

Zweigelt  (Blauer Zweigelt, Rotburger)

Herkunft:
Österreich, LFZ Klosterneuburg
Abstammung:
Neuzüchtung  aus St. Laurent x Blaufränkisch, 1922, Dr. Fritz Zweigelt, LFZ Klosterneuburg.
Für die Verbreitung war maßgeblich, dass Lenz Moser die Sorte in größerem Stil in der Hochkultur auspflanzte und  weiterempfahl. Gegen Ende des vorigen Jahrhunderts, als die Rotweinanbaufläche ausgeweitet wurde, hat der Blaue Zweigelt den größten Anteil der österreichischen Anbaufläche von den Rotweinsorten erreicht und ist somit die wichtigste Rotweinsorte in allen Weinbauregionen. Im Zeitraum von 1999 bis 2009 ist die Anbaufläche um 48,9 % vergrößert worden.

Weiterlesen: Zweigelt